Wissenswertes und Hilfreiches rund ums Thema Tier

Aktionswoche „Check meinen Chip“

Loopo zur  Aktionswoche „Check meinen Chip“ : ich bin kastriert, gechipt und registriert … und ihr ?

Im Rahmen der Aktionswoche „Check meinen Chip“ ruft der Tierschutzverein Schleissheim e.V. Tierhalter dazu auf, die mit der Mikrochip-Nummer verknüpften Daten ihres Haustieres zu prüfen, damit ein entlaufenes Tier im Fall der Fälle schnell zurück nach Hause vermittelt werden kann.

weiterlesen

Es findet sich immer eine Lösung …

Noch hat das Tierheim in Unterschleissheim Glück, bislang wurden im Sommer keine Tiere abgegeben. Normalerweise ist das anders: „Gerade in der Ferienzeit werden leider Gottes viele Tiere ausgesetzt, weil die Besitzer nicht wissen, was sie zum Beispiel mit ihrer Katze machen sollen“, sagt Margit Scherer…

weiterlesen

Kastration und Registrierung

Bitte helfen Sie mit, Katzenelend zu verhindern! Lassen Sie ihre Katze / ihren Kater kastrieren und durch Tätowierung oder Einsetzen eines Microchips eindeutig kennzeichnen. Die Registrierung des Mikrochips erfolgt nicht automatisch durch den Tierarzt. Bitte lassen Sie Ihr Tier beim Deutschen Haustierregister oder Tasso unbedingt registrieren – dies ist kostenlos. Nur so ist eine schnelle Identifizierung und Rückführung des geliebten Haustieres im Verlustfall möglich.

Christine Förster vom Tierschutzverein Schleissheim e.V.

Maikätzchen sorgen für volle Tierheime

Immer noch gibt es viel zu viele unkastrierte Freigänger und frei lebende Katzen, die sich unkontrolliert fortpflanzen und jedes Jahr für eine regelrechte Katzenschwemme in unseren Tierheimen sorgen. Vor allem im Frühjahr werden besonders viele Katzenbabys abgegeben, die alle versorgt werden müssen.

Bitte lassen Sie Ihre Tiere kastrieren! Sie helfen damit nicht nur den Tierheimen, sondern auch dabei das Leid der mehr als zwei Millionen Straßenkatzen zu verringern!

Hier gibt es mehr Informationen
Unterschreiben Sie hier für eine Katzenschutzverordnung

Igelfreundlicher Garten

IgelTagsüber verstecken sich Igel im Herbst in Kompost- oder Reisighaufen, einer Böschung oder einer Hecke. Sie verlassen das Versteck nur zwischen Dämmerungsbeginn und Morgengrauen, um auf Nahrungssuche zu gehen.
Lassen Sie daher aufgehäufte Gartenabfälle liegen. Sie sind oft ein ideales Winterquartier für die Tiere.

Quelle: Deutscher Tierschutzbund

weiterlesen

Aktion Tasso – Registrierung schützt vor Verlust!

tasso-wkEntläuft ein Tier, so ist das immer dramatisch. Das zeigen die vielen Telefonate, die täglich in der TASSO-Notrufzentrale eingehen. Zu den Gefahren für den Ausreißer kommen schlaflose Nächte sowie Sorgen und Ängste bei den Besitzern. Was das Weglaufen betrifft, so wiegen sich viele Besitzer von Wohnungskatzen scheinbar in großer Sicherheit.

Quelle: Tasso e.V.

weiterlesen