christine-larissa

Larissa(6) sreichelt die Baby-Kätzchen

Unterschleißheim – Nach einem Unfall auf der Autobahn bei Oberschleißheim war der Tierschutzverein gefragt: Irgendjemand hatte bei einem Hof im Dachauer Raum das Tor geöffnet und zwei Hunde rissen aus. Sie liefen bis zur Autobahn. Ein Autofahrer schaffte die Bremsung nicht mehr rechtzeitig: ein Hund starb, der zweite blieb unverletzt. „Es war ein Sonntag morgen um kurz nach fünf Uhr, als uns die Polizei anrief“, sagt Christine Förster, Vorsitzende des Vereins. Kurze Zeit später kam ein Abschleppwagen mitsamt kaputtem Auto, Unfallfahrer und dem unverletzten Hund beim Agneshaus an. „Der Fahrer hatte sich trotz seines kaputten Autos um den Hund gekümmert und ihn selber hierher gebracht. Das macht nicht jeder“, sagt Christine Förster. Der Hund kam wieder zu seinem Besitzer, doch das kleine Tierheim am Weiher ist voll von weiteren Schicksalen.

Die vier Monate alte Katzenbabys Emily und Lara haben schon viel mitgemacht: bei einer Tankstelle wurden sie mutterseelenallein aufgefunden. „Beide haben einen katastrophalen Katzenschnupfen“, sagt Christine Förster. Die Katzenkinder landeten erst in der Tierklinik Ismaning, wo jedem ein Auge entfernt werden musste. Nun genesen sie im Unterschleißheimer Tierheim Agneshaus. Ebenfalls ein Auge verlor die dreizehnjährige Katze Isabel, die in der Tierklinink Ismaning abgegeben worden war und nach der Operation im Agneshaus unterkam. Bei einem Unwetter ertranken auf einem Hof eine Mutterkatze und zwei ihrer Jungtiere, zwei weitere wurden zu Flaschenbabys, die eine Lungenentzündung und Katzenschnupfen überwunden haben.

„Langsam wird’s eng bei uns. Vor allem drinnen bräuchten wir mehr Gehege“, sagt Christine Förster. Auch das Haupthaus ist sanierungsbedüftig. Beim Tag der offenen Tür hat Christine Förster viele Adressen von Interessenten gesammelt, die ein Tier haben wollen. Einfach so mitnehmen geht nicht. Denn bevor ein Tier abgegeben wird, macht der Tierschutzverein erst mal einen Hausbesuch mit Platzkontrolle. Schließlich soll es das Tier gut haben und nicht gleich wieder ins Tierheim zurückgebracht werden.

Kontakt:
Tierschutzverein Schleissheim e.V.
Am Weiher 5
85716 UnterschleiĂźheim

Quelle: Lohhofer Anzeiger (MF)

<zurĂĽck

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.