Mischling
Rüde, kastr
geb. ca. 2009

Was ihm widerfahren ist, können wir immer noch nicht begreifen … einfach so von Menschenhand (kann man da noch von “Menschen” sprechen?) mutwillig die Augen ausgestochen zu bekommen um danach auf der Straße und schlussendlich in einem Tierasyl zu landen. Nur noch Schmerzen, Dunkelheit und Angst, weil er geblendet wurde.

Aber Sami hatte wohl einen Schutzengel und der kleine blinde Hund lebt nun seit März auf einer Pflegestelle in Velden (LKR Landshut)

Sami ist ca 9 Jahre alt, wurde inwischen tierärztlich behandelt und ist – mit Ausnahme seiner geschädigten und erblindeten Augen – kerngesund. Er ist sehr meschenbezogen, hat schnell herausgefunden, daß er nun keine Angst mehr zu haben braucht und schnell sich auf der Pflegestelle zurechtgefunden. Da Sami in seinem Wesen sehr verträglich ist, wurde auch der Kontakt zu den anderen Tieren dort zunächst mal problemlos aufgebaut und es schien, als hätte er sein endgültiges Zuhause gefunden.

Anscheinend können ältere Hunde aber sozialen Stress schlechter verarbeiten als ihre jüngere Artgenossen; fällt aber aufgrund ihres passiven Verhaltens weniger auf. So auch bei Sami, er reagiert mit seinen 9 Jahren nun viel sensibler auf Stress. Ihm wurde es wohl zeitweise im inneren Wohnbereich der Pflegestelle durch die anderen jüngeren wuseligen Artgenossen etwas stressig (auch wenn sie ihn nie belästigten o.ä.).

Also suchte er sich einen Rückzugsort; er verzieht sich gerne in sein Körbchen draussen auf der Terrasse, wo er sich sicher und beschützt fühlt und in Ruhe schlafen kann. Bei Wind und Wetter. Wenn er Schmusebedarf hat, kommt er rein, ansonsten fühlt er sich auch allein recht wohl. Es ist unfaßbar, daß er immer noch so großes Vertrauen zu Menschen hat und es so genießt, gestreichelt und geliebt zu werden. Höhepunkt des Tages: Bauchikraulen auf dem Sofa!

Für ihn suchen wir deswegen einen liebevollen Einzelplatz mit viel Verständnis und noch mehr Zeit für Schmuseeinheiten, am liebsten bei älteren Leuten wo es auch ruhig ist. Kinder sollten auf jeden Fall schon größer sein. Schön wäre es, wenn es einen umzäunten Garten, eine sichere Terrasse, Balkon o.ä. geben würde.

Sami ist bereits entwurmt, geimpft, kastriert und gechipt.

Video: Sami mitten im Gewusel 😀             Video:Sami schmust mit „seinem Menschen“ 😀

Bei Interesse meldet Euch bitte unter: Tel: 0174 – 30 55 810.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.