Die Glückspilze

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen nur einige Tiere in ihrem neuen Zuhause zeigen.

Solche Fotos und die netten Texte bereiten uns riesige Freude und bestätigen uns,  dass die Tiere ein wirklich ideales Zuhause gefunden haben. Schreiben Sie uns wie sich Ihr Liebling eingelebt hat oder ob schon so mancher Streich angestellt wurde?

Gibt es vielleicht irgendwelche Probleme, bei denen wir helfen können, damit das Tier nicht ins Agneshaus zurück muss? Sei es Hund, Katze, Maus, Meerschweinchen, Kaninchen oder Hamster, wir freuen uns über jede Nachricht und Bilder von unseren ehemaligen Agneshausbewohnern per Brief oder E-Mail.

Vielen Dank für Ihren Beitrag 🙂


Luna im Glück ❤️

Grüß Gott Frau Förster,

Luna, die schon 7 Monate bei uns lebt, ist voller Lebenslust und Energie. In den ersten Tagen schnüffelte sie an alles und war recht aufgeregt. Mittlerweile hat sie sich eingewöhnt und sie erschreckt sich nicht wenn wir heimkommen oder schnelle Bewegungen machen. 😀

Sie mag es in Kartons zu liegen und drinnen zu spielen. Wenn wir nach draußen gehen, versteckt sie sich und manchmal kommt sie raus und miaut nach Aufmerksamkeit. Sie liebt es im Mittelpunkt zu sein. Sie spielt manchmal mit meinen Füßen wenn ich schlafe und ich dabei meine Füße bewege. Manchmal schläft sie auf meinen Kissen, doch vor allem schläft sie vor meinen Füßen.

Einmal als meine Mutter, mein Bruder und ich nach Frankreich reisten, versteckte Luna sich, sodass mein Vater panisch wurde und sie überall suchte. Er lief nach draußen und hatte Ausschau gehalten, weil er gefürchtet hatte, dass sie das Haus verlassen hatte.

Er hörte überall in in den Buschen leises Miauen, jedoch finden konnte er unsere Katze nicht. Frustriert kam er zurück nach Hause und überlegte sich, was er seine Kindern erzählen konnte, wenn sie aus Paris zurückkommen würden. 🙄  Um 19:00 pünktlich zu Ihrer Mahlzeit hatte sich Luna aus Ihrem Versteck ( hinter dem Fernseher) gemeldet. Mein Vater war überglücklich aber gleichzeitig ratlos, weil er dort mehrmals gesucht hatte und hinter einem dünnen Flachbildschirm gabt es eigentlich keine Versteckmöglichkeiten. Aber unsere Luna hatte es doch geschafft!! Sie weckt uns auch jeden Morgen vor dem Wecker. 😀

Kurz gesagt werden wir Luna niemals mehr weggeben. ❤️

Schöne Grüße
Younes

Grüsse von Isy (Isidor)

Hallo Frau Förster,

Ich wollte Ihnen nach 1 Woche ein kurzes Isy Update schreiben 😀

Isy ist für nach den paar Tagen schon ein richtiges Familenmitglied geworden. Er hat sich super eingewöhnt und sitzt auch seit ein paar Tagen nicht mehr beim kleinsten Geräusch unter dem Bett. Er wird jeden Tag mutiger und gestern Abend haben wir die erste Kuscheleinheit auf dem Sofa eingelegt. Er liebt es in den Garten zu schauen, hat schon einige Lieblingsplätze und kraulen genießt er wann es geht.

Viele Grüße
Familie Stoklas

Grüsse von Mero

Liebe Frau Förster,

nun ist Mero seit 6 Monaten bei uns und er sprüht vor Energie und Lebenslust. Ihm sitzt der Schalk sowas von im Nacken….😍.:

In der Küche liebt er es, an einer bestimmten Stelle immer wieder die Sockelleiste zu zerlegen,
im Badezimmer holt er sich immer wieder die Klo-Rollen und zerfleddert sie.
Ist eine Schublade für ihn interessant (eigentlich sind sie es alle…), dann öffnet er sie einfach mit der Pfote, steigt ein und klettert hinter sie. So manches Mal muss ich die Schublade aushebeln, damit er wieder raus kann. Eigentlich bräuchten wir überall Kindersicherungen 🙂 🙂

Er liebt es, seine Menschen zu kämmen. Wenn man nicht aufpasst, springt er hinter einem auf den Sessel und kämmt einem mit gefühlten 100 scharfe Krallen die Haare … Ebenso liebt er es, wenn er in Spiellaune ist, einen mit seinen Vorderpfötchen zu packen und an zu knabbern. So war ja auch meine erste Begegnung mit ihm bei Ihnen im Tierheim..

Er hat ein Lieblingsspielzeug, einen Stoff-Käfer, mit dem er sich stundenlang beschäftigen kann. Trägt ihn, stolz und hoch erhobenen Hauptes wie ’ne Beute, düst dann die Treppe rauf und runter. Manchmal schiebt er seine Beute unter die Gittertür unten und lauert dann ewig lange vor dieser Tür, bis ich runter gehe und ihm den Käfer wieder gebe. Dann düst er wieder und spielt Fussbsll mit dem Ding.

Wenn die Sonne ins Haus scheint, sucht er sich den besten Platz in der Sonne aus. Das kann der kleine Steintrog oder der Tisch im Atrium sein, oder einfach auf dem Boden im Wohnzimmer. Sonnig muss es sein.

Mit seiner etwas mimosenhaften Mitbewohnerin (eine Katzen-Lady), die schon seit 11 Jahren bei uns ist, kommt er klar. Er ist SEHR tolerant und akzeptiert ihre Macken ganz souverän. 🙂

Morgens, wenn er merkt dass wir wach werden, kommt er, legt sich bei einem von uns auf den Brustkorb mit dem Gesichtchen ganz nah an unserem Gesicht, beobachtet uns, schnurrt und dann streckt er seine Vorderpfötchen auf unser Kinn oder auf die Wangen. Er kann seeehr schmuselig sein und geniessen.

Gäste begrüsst er sofort und wickelt sie ganz schnell um die Pfote… 🙂🙂

Wir lieben diesen Kater und geben ihn nie mehr her. Er ist ganz was besonderes und es stellt sich die Frage, wer hier der Glückspilz ist… ER, weil WIR ihn geholt haben? oder WIR weil ER sich UNS ausgesucht hat und uns so viel Freude schenkt?

Liebe Grüße aus Kirchheim

Sonnige Grüße von Verena öhm … Coco

Frühling … Sonne … endlich!!! … ein sonniges Wochenende wünscht euch Verena im neuen Zuhause 😀

Übrigens hört Verenchen nun auf den Namen Coco 😍
Sie ist soooooooooooo frech geworden. Und eigentlich wäre sie wohl gerne ein Hamster, ab 4 Uhr morgens macht sie immer Party. Neuestes Spiel ist es unter Körbchen zu hüpfen und mit dem Körbchen wie eine Schildkröte hin und her zu rennen 😂 und den Balkon hat sie nun auch entdeckt.

Jetzt üben wir gerade Ohren eincremen, ist die Maus nicht so begeistert.

Unser Katerchen übrigens liebt sie, aber total. Er will auch immer wild spielen, aber da flüchtet sie dann kurzerhand unter die Couch, wartet 2-3 Minuten und kommt dann wieder raus und rennt mit ihm herum. Das so süß 😍

liebe Grüße
Dani Suchanow