Mischling mit Handicap
Rüde
3 Monate

Baby wurde auf seiner verzweifelten Suche nach Essbarem von Tierschützern in Malta gefunden. Er ist jetzt circa 9 Wochen jung (Stand 31.05.). Leider wurde festgestellt das Baby blind ist; wie herzlos sind Menschen, ein wehrloses und zudem blindes Hundekind auszusetzen. Seine Augen sind unverletzt; was ihm zugestossen ist, wissen wir nicht – ob er schon blind auf die Welt gekommen ist oder das Augenlicht durch eine bereits überstandene Krankheit verloren hat.

Inzwischen wurde Baby auf der Pflegestelle Gabi Obermeier in Velden untergebracht, wo er auf „seine“ Familie wartet. Baby lässt sich von seiner Behinderung allerdings nicht einschränken, ist anfangs zwar etwas zurückhaltend und zögerlich, aber wenn er Vertrauen gefasst hat, dann ist die Maus ein anhänglicher und verspielter Geselle. Er ist sehr menschenbezogen und ist dankbar für jede noch so kleine Zuwendung oder Streicheleinheit. Mit anderen Artgenossen kommt er gut zurecht.

Da wir die Elterntiere nicht kennen, können wir keine Angaben machen, wie groß Baby ausgewachsen sein wird, tippen aber auf mittelgroß.

Für die Maus suchen wir eine hundeerfahrene Familie, wenn mit Kindern, erst ab 12 Jahren. Wie alle Welpen benötigt er viel Aufmerksamkeit und konsequente Erziehung. Informieren Sie sich bitte ausgiebig über die Bedürfnisse eines blinden Hundes, bevor Sie sich entschließen, Baby als Familienmitglied aufzunehmen. Wünschenswert wäre es, wenn Baby einen souveränen Mithund an dem er sich orientieren kann, zur Gesellschaft hätte.

Baby wird geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Heimtierausweis vermittelt.

Für mehr Infos melden Sie sich bei obermeier@notfall-rassekatzen.de oder
Tel: 0174 – 30 55 810.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.